Mit Teamsupervision biete ich Ihnen Perspektivenwechsel für berufliche Herausforderungen an.

Im Mittelpunkt steht die Wahrnehmung der Vielfalt Ihrer persönlichen und fachlichen Kompetenzen im Team.

Durch wirksame und gezielte Verknüpfung dieser multiprofessionellen Möglichkeiten gewinnen Sie neuen Einfluss auf die Gestaltung von

 

  • Kommunikation
  • Arbeitsabläufen
  • Strukturen
  • Dynamiken

 

in Ihrem Berufsalltag für Ihr Team, Ihre Tätigkeit, Ihre Organisation.

 

Perspektivwechsel werden erzielt durch:

 

Ungewohnte Fragen zu gewohnten Vorgängen

Beispiel: "Warum spricht A eigentlich nicht gemeinsam mit B und C?"

 

Ungewohnte optische Erfassung von gewohnten oder problematisch empfundenen Vorgängen.

Beispiel: Landkarte eines Aufnahmeverfahrens am Flipchart

               und auf dem Boden gestalten

 

Verschieben eines Fokus

Beispiel: Kritik als Wunsch formulieren

 

 

Üblicherweise wird Teamsupervision entweder zur Konfliktklärung oder als fortlaufende Qualifizierungsmaßnahme für Kooperation und Optimierung der zusammenarbeit im monatlichen Turnus angeboten.

Nach ein bis drei Jahren wird im Allgemeinen ein Supervisorenwechsel angestrebt.

              

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Psychologische Beratung und Supervision